Montag, 7. Juli 2014

Überregionales Demotreffen in Frankfurt


Letzten Samstag durfte ich an meinem ersten großen Demotreffen teilnehmen. Insgesamt haben sich 525 Demos aus Deutschland und Österreich im Sheraton Conference Hotel am Frankfurter Flughafen eingefunden. Das war ein ganz schönes Gewusel. Aber ich muß sagen, im Großen und Ganzen sehr gut organisiert. Wir haben kreative und geschäftsfördernde Vorträge gehört und supertolle Verlosungen gab es auch. (Ich habe leider nicht gewonnen.)
Als Neuling habe ich da auch noch sehr gespannt zugehört. :-)
Aber eines der Highlights war für mich der  Tausch der Swapprojekte. Das bedeutet, "Demofrau" konnte selbst ein Projekt, das mit aktuellen SU-Produkten gebastelt sein sollte, mehrfach anfertigen und dort gegen andere Projekte tauschen. So kommt "Demofrau" in den Genuß von ganz vielen kreativen Ideen, die sie auch an Dich weiter geben kann.
Ich habe kleine Geschenkkartenhüllen gebastelt, in die genau eine Geschenkkarte, z.B. von Douglas (also Scheckkartengröße) passt.
Aber lange genug erzählt, ich lasse jetzt mal Bilder sprechen...


Verwendet habe ich das neue Designpapier  im Block (Mondschein). Aus einem Bogen läßt sich so eine Geschenkhülle in Windeseile herstellen. Farblich sind die neuen In Colors, sowie Savanne und Schiefergrau  darin enthalten. Ist der Lilaton (Brombeermousse) nicht eine g**le Farbe?? Mir gefällt sie von den neuen In Colors am Besten. Dicht gefolgt von Lagunenblau.

Wir Demos sollten für uns auch ein Namensschild basteln (ebenfalls mit aktuellen Produkten), da man/frau bei 525 Teilnehmern doch mal den Überblick über Namen verlieren kann. :-)
Das hier war meins....


Verwendet habe ich das neue Set "Flower Patch" mit den entsprechenden Framelits. Farblich  gehalten in Flüsterweiß, Schiefergrau Bermudablau und Schwarz. Für meinen Namen habe ich die Buchstabensticker aus dem Projekt Life Zubehörset "Abenteuer Alltag" verwendet.
Noch ein paar Glitzersteine und fertig.

Dann konnten wir, wer wollte, noch Muster für die Stellwände machen. Ich habe mich für eine Project Life Karte entschieden, weil das auch für mich noch Neuland ist und ich es einfach mal ausprobieren wollte. Was meinst Du???


Das neue "Epic Alphabet" hat es mir total angetan und ich MUSSTE es einfach auf die Karte bringen.
Die einzelnen Buchstaben habe ich dann ausgeschnitten und mit Dimensionals aufgeklebt. Hier habe ich mich auch mal bewußt an knallige Farben getraut. Ebenfalls Bermudablau, zusammen mit Currygelb, Flüsterweiß und Silber.

Aber ich habe für meine gebastelten Swaps ja auch andere kreative Werke getauscht. Die möchte ich Dir ja nicht vorenthalten.



Leider hat nicht jede Demo ihre Swaps mit Namen versehen, so daß ich bei vielen Sachen nicht (mehr) weiß von wem sie sind. :-(
Aber in jedem Fall sind sehr schöne Werke dabei und die ein oder andere Idee habe ich auch schon gespeichert. :-)

Aber wo es Licht gibt, gibt es auch Schatten. Ich habe zwei Swaps bekommen mit denen ich leider nichts anfangen kann. Denn auch hier gab es die Vorgabe, daß wir aktuelle Katalogprodukte benutzen sollten, damit wir die Ideen auch an unsere Kunden weitergeben können.
Auch diese beiden möchte ich Dir nicht vorenthalten.


Die Pillowbox hat sicherlich viel Arbeit gemacht, aber das Papier und das Band sind nicht von SU und bei dem Stempel bin ich mir auch nicht sicher. Schade eigentlich.
Aber den Gipfel der Unverschämtheit (ich kann es nicht ander sagen) stellt der Streifen Papier dar, der um das Bonbon gewickelt wurde. Es ist zwar neues Papier von SU, aber da hört es schon auf. Die Demo, von der dieser Swap stammt hat mir das "Gebilde" einfach in die Tasche gworfen und sich dafür einen Swap aus meiner Box genommen. Ich konnte gar nicht so schnell reagieren und war völlig geplättet. Als sie weg war mußte ich erst mal in meine Tasche schauen, was sie mir da hineingesteckt hat....
Ich muß sagen, daß ist eine Unverschämtheit, den Demos gegenüber, die sich wirklich Gedanken und Mühen mit ihren Werken gegeben haben. Darüberhinaus fehlen mir die Worte über die Dreistigkeit der Art und Weise des Tauschs.  Ich hoffe diese Demo findet über meinen Swap den Weg auf meinen Blog und nimmt sich das für das nächste Treffen zu Herzen. Die Swaps sind freiwillig und kein MUSS und wer da nur "abgreifen" will, sollte sich mal in die Lage derer versetzen, die wirklich Zeit und Geld in ihre Tauschobjekte investiert haben.
SO, das mußte auch mal gesagt werden. Ansonsten fand ich den Tag ganz schön und bin auch schon gespannt auf das nächste Treffen.

Das Beste kommt aber noch..... als ich wieder zu Hause war, stand da meine SU Bestellung mit vielen tollen Produkten aus dem brandneuen Katalog! Juchu!!!
Da ich nun endlich auch alle Auftragsarbeiten abgearbeitet habe, finde ich nun hoffentlich auch die Zeit, um mit den neuen Teilchen zu spielen und mir ein paar chice Workshopprojekte zu überlegen.

Ich habe noch Termine frei und wenn Du möchtest komme ich auch gerne zu Dir und wir basteln ein paar schöne Sachen zusammen. Wie wär´s??

Bleib kreativ,
Deine Tatiana


1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Tati,
    wie schade, dass ich Dich am Samstag nicht zu Deinem ersten SU-Treffen begleiten konnte - ich wäre sogerne an Deiner Seite gewesen. Gerne möchte ich auch zu dem Thema SWAPS mal ein kurzes Statement abgeben. Es ist im Prinzip eine gute Idee SWAPS zu tauschen um noch mehr kreative Ideen zu bekommen. Nur leider geht - da muss ich Dir uneingeschränkt zustimmen - der Schuss so manchesmal nach hinten los. Wenn Frau kein Geld oder Zeit hat - dann finde ich es überhaupt nicht schlimm wenn keine SWAPS zu tauschen vorhanden sind - im Gegenteil, gerne gebe ich auch dann mal ein SWAPS ab wenn ich keins bekomme. Aber solch eine Dreistigkeit wie sie Dir entgegengebracht wurde übertrifft doch wirklich alles. Auch hoffe ich, dass diejenige Deinen Eintrag liest und sich für die Zukunft ein paar Gedanken darüber macht. Toll das Du den Mut gefunden hast darüber zu berichten. Alles liebe Bri

    AntwortenLöschen