Mittwoch, 18. Februar 2015

Valentinskarte in Bokeh-Technik


Für mein Babe habe ich zum Valentinstag diese Karte mit der Bokeh-Technik gestempelt. Der Begriff Bokeh kommt aus der Fotografie und bedeutet soviel wie Lichtpunkte. Bei der Valentinskarte habe ich versucht die Lichtpunkte in Herzform nachzuempfinden.


Den Hintergrund habe ich mit einem Schwämmchen in den Farben Aquamarin, Pistazie und Bermudablau gewischt.  Die weißen Herzen habe ich mit Hilfe von Herzenschablonen ( selbst mit Handstanzen und Framelits gestanzt) und flüsterweißer Stempelfarbe aufgetupft. Wichtig ist hierbei, daß der Hintergrund vollkommen trocken ist. 


Dazu ein bisschen Deko, ebenfalls in Herzform und farblich passend. Das kleine Herz mit dem "love"-Schriftzug ist aus einem SAB Gratisset, das ich mir in Englisch ausgesucht habe. Das bernudablaue Paillettenband darf bei mir natürlich auch nicht fehlen.  Den Titel habe ich mit der Modelliermasse und der neuen Buchstabensilikonform aus dem Frühjahrsmini gewerkelt. Nach genügend Trocknungszeit habe ich die Buchstaben und das Herz mit dem Mix Marker in Bermudablau eingefärt und mit Glossy Accent überzogen. Leider sieht die Farbe auf den Fotos sehr grünlastig aus. In Natura harmoniert der Titel aber wunderbar mit dem Rest der Karte.
Meinem Babe hat sie auch gefallen. :-)

Letzten Freitag beim Kartoffel schälen habe ich dann noch eine Entdeckung  im Kartoffelbehälter gemacht.... und auch gleich kreativ umgesetzt.


Die Herzkartoffel war dann noch das i-Tüpfelchen zur Valentinskarte. ;-)

Bis die Tage, bleib kreativ
Deine Tatiana

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen