Montag, 9. April 2018

OnStage Wiesbaden


Bei schönstem Wetter habe ich mich auf den Weg nach Wiesbaden gemacht, um dort an DEM Event von Stampin´UP! teilzunehmen.


Dieses Jahr fand die Veranstaltung in den rundum erneuerten Rhein-Main-Hallen statt, die nur für uns ihre Pforten geöffnet haben, da sie offiziell noch gar nicht eröffnet sind. Was für eine Ehre.😊
Das war für mich das zweite Mal, daß ich bei OnStage dabei sein durfte und daher war ich auch sehr aufgeregt und voller Vorfreude.
Im Nachhinein kann ich sagen, ich wurde nicht enttäuscht.

Na gut, es gab eine riesige Warteschlange am Check in Schalter.


Aber bis 1180 Demos eingecheckt haben, das erfordert schon ein logistisches Meisterstück und es war alles top organisiert und der Check in ging zügig über die Bühne.
Direkt nach der Anmeldung habe das obligatorische Foto vor der Stampin´UP! Fotowand gemacht.😀


Leider musste ich direkt in die Sonne schauen... das nächste Mal setze ich die Brille besser ab, oder eine Spnnenbrille auf.😎 

Und dann ging es auch schon in die Veransaltungshalle...


Ganz schön imposant kann ich da nur sagen.
An jedem Tisch haben 8 Personen Platz gefunden. Jeder Tisch war wunderschön mit einer Schmetterlingsvase dekoriert.


Und so war jeder einzelne Platz hergerichtet...


Das Notizbuch ist traumhaft schön. Genau meine Farben und dazu auch noch mit silbernen Sternen verziert.😍 LOVE IT!
Die dazu passenden Kullis waren in der Tasche, die wir beim Check in bekommen haben. (zu der Tasche und seinem Inhalt ein anderes mal mehr😉)

In der Mitte des Tisches stand eine Box mit den Utensilien für die Make&Takes. Die war leider verschlossen und mit diesem Schild versehen.


Und ich war doch sooooo neugierig. Darin waren nämlich schon ein paar der neuen Produkte.🙈
Und was für Schätze sich darin befunden haben. Ich kann Dir sagen... aber ich darf noch nicht.😔


 Durch die Veranstaltung begleitete uns Stefan Strumpf, der Länderverantwortliche für Deutschland und Österreich. 
Ihm an die Seite gestellt wurde Paula Critchlow, Vizepräsidentin bei Stampin' Up!.
Daher war auch ein Großteil der Präsentation in Englisch. Von Zeit zu Zeit wurden uns über diese riesigen Bildschirme auch Sara und Shelli zugeschaltet (die CEOs von SU). Für die, die im Englischen nicht so fit sind, hat SU Dolmetscher dabei gehabt, die via Kopfhörer übersetzt haben.



 Ich sag ja, top organisiert. Auch das Mittagessen und war ein logistisches Meisterstück. Denn für jeden Teilnehmer war eine üppige Lunchbox vorbereitet (sogar für Vegetarier und Glutenallergiker war vorgesorgt).

Über den Tag verteilt gabe es einige Produktpräsentationen von Demos zu neuen Produktlinien und das war teilweise sehr unterhaltsam.
Zwischendurch gabe es mehrere Verlosungen. Heder Teilnehmer hatte in seiner Check in Tasche einen Button mit einer Nummer darauf.Meine war die Nummer 6. Und mit der Nummer 6 habe ich ein brandneues Stempelset gewonnen.YEAH!😍 
Leider darf ich auch das noch nicht zeigen.
 

Die Stimmung bei diesen Events ist grandios. Ich kann nur jedemempfehlen daran teilzunehmen.





Es sind auch zahlreiche Schauwände aufgebaut, an denen zum Einen die einzelnen neuen Produkte und zum Anderen Gestalungsvorschläge angepinnt sind. 
Echte Reizüberflutung!!
Es darf alles fotografiert werden, so hat man die Möglichkeit Zuhause alles nocheinmal Revue passieren zu lassen.

Alles in Allem war es ein epischer Auftakt für das Stampin´UP! Jubiläumsjahr!


Und das war erst der Anfang. Es folgen dieses Jahr noch ein paar Überraschungen...

Bist Du auch so neugierig wie ich? Möchtest Du das auch erleben und ein Teil der Stampin´UP!-Familie werden? Na dann los, melde Dich bei mir, wir gehen diesenWeg gemeinsam.😀
Dann kannst auch Du beim nächsten OnStage im November dabei sein, wenn die Jubiläums-Party weitergeht.
Ich freue mich auf Dich.

Weitere Einzelheiten zum neuen Katalog gibt es in den nächsten Tagen.

Bis ganz bald, bleib kreativ,
Deine Tatiana

1 Kommentar:

  1. Wie schade, dass wir uns gar nicht gesehen haben - da waren einfach zu viele Mädels.
    Ich habe auch die Nummer 6 gewonnen ☺
    Liebe Grüße,
    Isa

    AntwortenLöschen